IPB

Welcome Guest ( Log In | Register )

 
Reply to this topicStart new topic
> ADO-Toolkit und Oracle-DB
Roadrunner0815
post 08. Jan 2016, 15:13
Post #1


new Member
*

Group: Members
Posts: 7
Joined: 08.01.2016
Member No.: 483
LV Version: 2014
Zertifizierung: CLAD
LV User seit: 2008



Hallo an Alle!

Seit längerer Zeit erstelle ich in Delphi Programme, um eine Oracle-DB zu bedienen. Nun ist es aber notwendig geworden, dies über LabView zu tun. Bei meiner Suche nach den passenden Vis bin ich am ADO-Toolkit hängegeblieben.
Meiner Versuche über einen DB-String die Datenbank anzusprechen schlugen aber leider fehl. Ist es überhaupt möglich/ vorgesehen das Toolkit für Oracle-DBs anzuwenden? Wenn ja würde ich mich freuen, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet!

Schonmal vielen Dank!

MfG Roadrunner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
CB
post 08. Jan 2016, 15:14
Post #2


proven Member
****

Group: Administrators
Posts: 314
Joined: 16.10.2006
From: Düsseldorf
Member No.: 2
LV Version: current
Zertifizierung: CLA
LV User seit: 2001



Hallo Roadrunner,

sofern der passende ODBC-Treiber für die Oracle Datenbank installiert ist sollte das funktionieren.

Ich hab das vor längerer Zeit mal getestet, da hat es funktioniert, benutze aber selbst seit Jahren schon keine Oracle DB mehr ...

viele Grüße
cb


--------------------
künstliche Intelligenz ist besser als natürliche Dummheit!
rotabench:rotierende Prüfstände nach dem Baukasten-Prinzip
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Roadrunner0815
post 12. Jan 2016, 09:29
Post #3


new Member
*

Group: Members
Posts: 7
Joined: 08.01.2016
Member No.: 483
LV Version: 2014
Zertifizierung: CLAD
LV User seit: 2008



Danke für die Info! Dann scheint es moemntan noch an meinem ODBC-Treiber zu liegen. Ich versuche das nochmal und poste dann den aktuellen Stand.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Roadrunner0815
post 12. Jan 2016, 11:30
Post #4


new Member
*

Group: Members
Posts: 7
Joined: 08.01.2016
Member No.: 483
LV Version: 2014
Zertifizierung: CLAD
LV User seit: 2008



Welche Einstellung muss ich dann bei dem Vi zum Öffnen der Verbindung nutzen? "MySQL DBS", "MS-SQL (/wo DSN)" oder "MS-SQL DBS (DSN)"?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
CB
post 14. Jan 2016, 20:12
Post #5


proven Member
****

Group: Administrators
Posts: 314
Joined: 16.10.2006
From: Düsseldorf
Member No.: 2
LV Version: current
Zertifizierung: CLA
LV User seit: 2001



ich würde mit der 32-Bit ODBC-Verwaltung eine DSN erstellen und es mit MS-SQL DBS (DSN) versuchen ...

viele Grüße
cb


--------------------
künstliche Intelligenz ist besser als natürliche Dummheit!
rotabench:rotierende Prüfstände nach dem Baukasten-Prinzip
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Roadrunner0815
post 15. Jan 2016, 13:09
Post #6


new Member
*

Group: Members
Posts: 7
Joined: 08.01.2016
Member No.: 483
LV Version: 2014
Zertifizierung: CLAD
LV User seit: 2008



Konnte das Problem lösen. Habe in der 32 Bit-ODBC-Verwaltung einen Treiber für den Oracle11-Client angelegt. Damit kann ich nun die Verbindung herstellen.
Hatte gehofft das es ohne ODBC-Treiber quasi mit Datenbank-String funktioniert, geht aber leider nicht.

Vielen Dank für die Hilfe!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
CB
post 16. Jan 2016, 10:25
Post #7


proven Member
****

Group: Administrators
Posts: 314
Joined: 16.10.2006
From: Düsseldorf
Member No.: 2
LV Version: current
Zertifizierung: CLA
LV User seit: 2001



QUOTE (Roadrunner0815 @ 15. Jan 2016, 14:09) *
Hatte gehofft das es ohne ODBC-Treiber quasi mit Datenbank-String funktioniert, geht aber leider nicht.
Vielen Dank für die Hilfe!


nein, das klappt nicht, weil das ADO-Toolkit nur die Strings für den MS-SQL-Server zusammenbaut.
Aber mit einer DSN klappt es ja ...

viele Grüße
cb


--------------------
künstliche Intelligenz ist besser als natürliche Dummheit!
rotabench:rotierende Prüfstände nach dem Baukasten-Prinzip
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 User(s) are reading this topic (1 Guests and 0 Anonymous Users)
0 Members:

 



Lo-Fi Version Time is now: 23.05.2018 - 21:51